Tourismus in Bern stärken


Graubünden steht vor wirtschaftlich und touristisch schwierigen Zeiten. Die Frankenstärke wie auch die Folgen der Annahme Zweitwohnungsinitiative machen uns zu schaffen.

Diese externen Einflüsse können wir leider nicht steuern. Deshalb ist es umso wichtiger, dass wir am 18. Oktober bürgerliche Bündner Vertreter nach Bern senden, die sich für die Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen in Graubünden einsetzen.

Gerade im Tourismusbereich haben wir eine schwache Lobby in Bern. Auf der Liste 5 haben wir grossartige Persönlichkeiten, welche sich bereits in Vergangenheit durch grosses Tourismusverständis ausgezeichnet und sich mit entsprechenden Vorstössen engagiert haben. Die wie von der SVP geforderten Reduktion der Mehrwertsteuer auf den Sondersatz für Gastronomie und Hotellerie würde eine sofortige Entlastung für die Branche bringen. Leider bleibt die SVP mit ihren touristischen Vorstössen oft allein. Deshalb ist es wichtig, dass wir am 18. Oktober die Liste 5 wählen, um die Interessen des Tourismus in Bern zu stärken.

#Nationalratswahlen

Featured Posts
Archive
Recent Posts
Noch keine Tags.
Search By Tags
Follow Us
  • Facebook Basic Square